Alaska Tipps&Tricks Shop Kontakt Über mich Korsika Gästebuch Impressum Termine
   


Knoten [zurück]
Egal ob Bergsteiger, Angler, Paddler oder Wanderer. Einige Knoten sollte man einfach kennen. Und sei es nur um sein Boot ordentlich festzumachen, einen Blinker an die Angelleine zu bekommen oder das Zelt sturmsicher abzuspannen. Es lohnt sich auf jeden Fall diese Knoten zu lernen.

Achterknoten Achterknoten
Wird von Bergsteigern zum Einbinden des Klettergurtes ins Seil verwendet. Vorteil, wie bei vielen guten Knoten ist, dass er sich nach der Belastung wieder einfach lösen lässt.
Fischerstek Fischerstek, Spierenstich
Zum Verbinden von zwei Seilenden. Auch zum Verbinden von Angelschnüren geeignet und um Griffschlaufen am Kanu zu befestigen.
Hakensteg Hakenstek
Ein klassischer Knoten um Blinker an der Angelleine zu befestigen. Ein einfacher, guter und stabiler Knoten den man kennen sollte. (Zur besseren Darstellung mit einer Reepschnur geknotet)
HMS HMS-Knoten
Wird zum Abseilen von Lasten oder zum Sichern beim Bergsteigen verwendet. Er erzeugt hohe Seilreibung, sodass auch schwere Lasten einfach abzuseilen sind.
Palstek Palstek, Bulinknoten
Dieser Knoten erzeugt eine Schlinge die sich unter Belastung nicht zuzieht. Bergsteiger verwenden ihn um ein Seil an einem Baum oder ähnlichem zu fixieren. Kanuten oder Segler machen damit ihr Boot fest.
Prusik Prusikknoten
ein genialer Knoten der leicht über das Seil geschoben werden kann, bei Belastung aber klemmt. Mit zwei Prusikknoten kann man an einem Seil hochsteigen. Oder auch mal zur Zeltabspannung verwenden
Sackstichschlinge Sackstichschlinge
Ein einfacher Knoten zum Herstellen von Schlaufen.
Topsegelschotsteg Topsegelschotstek
Dieser Knoten ist besonders gut geeignet für Zeltabspannungen, da sich der Knoten unter Belastung zuzieht, zum Spannen aber leicht über das Seil verschoben werden kann.